IT Training

Vom Know-how der Besten profitieren: Viada IT Training

Innovative Ideen und modernste Technologie

Individuelle Angebote für Ihr IT Training

Wir bringen Ihr Wissen auf den neuesten Stand und erhöhen gleichzeitig die Performance Ihrer Entwicklungsabteilungen. Profitieren Sie von unseren individuellen Trainingsleistungen. Von kurzfristigen Workshops zu Technologieupdates bis hin zur langfristigen Fortbildungsmaßnahme für Ihre Projektteams: Wir bieten Ihnen keine starren Standardschulungen, sondern individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Trainingsleistungen.
Jede unserer Schulungen ist in Theorie- und Praxisanteile aufgeteilt, so dass vermittelte Inhalte von den Teilnehmern auch direkt ausprobiert werden können.

Zu vielen Themen haben wir Standardschulungen im Angebot. Getreu unserem Slogan „individual IT“ besprechen wir jedoch Ihre genaue Erwartungshaltung und Themenwünsche und bilden gegebenenfalls auch aus mehreren verschiedenen Schulungsprogrammen ein maßgeschneidertes Fortbildungsprogramm.

IT Training

Individuelles IT Training

Ihr Trainingswunsch ist noch nicht ganz dabei? Sie suchen eine Kombination aus mehreren Kursen? Kein Problem, sprechen Sie uns auch hier gerne an an wir erstellen eine maßgeschneiderte Fortbildungsmaßnahme!

Selbstverständlich ergänzen wir unsere Fortbildungen auch um individuelle Themen. In diesem Fall können wir Ihnen speziell eigene Schulungsunterlagen mitentwickeln, oder die Themen im Rahmen eines Workshops „hands-on“ vermitteln.

Die Schulungen können online oder auch bei Ihnen im Hause stattfinden. Wir beschränken die Teilnehmerzahl an sich nicht, empfehlen jedoch eine Gruppengröße von 8 bis 10 Teilnehmern nicht zu überschreiten.

Übersicht unserer IT Trainings

Das Training „VIA121 – Maven“ erläutert die Vorzüge von Build Tools und führt Sie in den Umgang mit Maven ein.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die bereits Erfahrungen in der Softwareentwicklung mit Java EE gesammelt haben. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Inhalte

  • Einführung in den Zweck von Build Tools im Allgemeinen und Maven im Speziellen
  • Einrichtung von Maven für Windows, Linux & Mac OS X
  • Konfiguration von Maven
  • Dokumentation des Nutzens anhand von zwei Beispielprojekten
  • Dependency Management
  • Grundlagen der Projektkonfiguration mittels der Datei pom.xml
  • Goals und Plugins
  • Einführung in den Build Life Cycle
  • Archetypes
  • Multimodule-Projekte
  • Verwendung mit Eclipse

Das Training „VIA131 – GIT“ erläutert die Vorzüge von Versionskontrollsystemen und führt Sie in den Umgang mit GIT ein.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die bereits Erfahrungen in der Softwareentwicklung mit Java EE gesammelt haben. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Inhalte

  • Versionskontrollsysteme
  • Snapshots
  • Bereiche von GIT
  • Zustände
  • Git Konfiguration
  • Git Repository anlegen
  • Add
  • Ignore
  • Commit
  • Reset vs Revert
  • Stash
  • Tag
  • Branches
  • Merge
  • Centralized Workflow
  • Feature Branch Workflow
  • Egit Eclipse Integration
  • Web UI GitLab

Das Training „VIA151 – JUnit“ erläutert den Umgang mit JUnit als Testautomatisierungstool.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die bereits Erfahrungen in der Softwareentwicklung mit Java gesammelt haben. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Inhalte

  • Einführung
  • Test Driven Development
  • Modultests mit JUnit
  • Ausführen von JUnit – Test

Das Training „VIA201 – Grundlagen der Programmierung mit Java SE“ führt in die Entwicklung mit der Programmiersprache Java ein.

Der Kurs richtet sich an angehende Softwareentwickler ohne Programmiererfahrungen bzw. Umsteiger anderer Programmiersprachen mit und ohne Erfahrungen in objektorientierter Softwareentwicklung.

Zunächst werden dabei grundlegende Programmierkenntnisse, wie Bildschirmausgaben und Tastureingaben, der Umgang mit Variablen oder bedingtes, bzw. wiederholtes Ausführen von Programmabschnitten erläutert. Anschließend wird detailliert auf die Entwicklung objektorientierter Programme eingegangen. Im Weiteren werden zudem weitere wichtige Grundlagenkenntnisse, wie z.B. Aufzählungen (Enumerations), Speicherung von Daten in Arrays, Nutzung von Wrapper Klassen, Garbage Collection sowie die Formatierung und Internationalisierung von Zahlen- und Datumstypen vermittelt. Neben den rein inhaltlichen Themen werden ebenfalls die Java-Konventionen zur Erstellung von sauberen und leicht lesbaren Quellcodes erläutert, um nicht nur lauffähige sondern auch im Nachhinein pflegbare Applikationen zu erstellen.

Inhalte

  • Einführung
  • Programmflusskontrolle und Arrays
  • Objektorientierung
  • Vererbung
  • Strings, Reguläre Ausdrücke und Internationalisierung
  • Wrapperklassen, Autoboxing, Aufzählungen und Garbage Collection

Das Training „VIA211 – Fortgeschrittene Programmierung mit Java SE“ führt in die fortgeschrittenen Konzepte der Programmiersprache Java ein.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die bereits erste Erfahrungen in der objektorientierten Softwareentwicklung mit Java gesammelt haben. Ziel ist es das Basiswissen um fortgeschrittene Themen zu erweitern, so dass auch komplexe Aufgabenstellungen bewältigt werden können. Die Teilnehmer sollten bereits Vorkenntnisse in den Themenbereichen des Kurses „Grundlagen Objektorientierung mit der Java Standard Edition“ mitbringen.

Der Kurs vertieft die Inhalte des Kurses „Grundlagen der Programmierung mit Java SE“, so dass Entwickler anschließend in der Lage sind, fehlertolerante, nebenläufige und datenbankbasierte Applikationen zu entwickeln. Zudem werden die Möglichkeiten der Reflection API erläutert, durch die Klassen analysiert werden und Inhalte von Klassen dynamisch verwendet werden können.

Inhalte

  • Collections und generische Klassen
  • Ausnahmebehandlung
  • Datenströme und Lambdas
  • Datenbanken
  • Nebenläufigkeit
  • Netzwerkprogrammierung
  • Reflection

Das Training „VIA221 – Komponentenbasierte Programmierung mit Java EE“ führt in die Entwicklung von skalierenden, zukunftssicheren Backendsystemen mittels Enterprise Java Beans, Messaging und Web Services ein.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die verschiedene Technologien, wie Enterprise Java Beans, Messaging, Transaktionen und Web Services erlernen wollen, um skalierende Backendsysteme mit Java EE zu erstellen. Zudem werden mittels CDI erweiterte Programmier- und Programmstrukturierungsmöglichkeiten gezeigt.

Als Application Server wird hierbei der WildFly Application Server verwendet. Zudem wird die Installation und Konfiguration der Entwicklungsumgebung Eclipse und des Application Servers WildFly demonstriert, um Teilnehmer nach dem Kurs in der Lage zu versetzen, selbständig Entwicklungsumgebungen zu aufzusetzen.

Auf Wunsch kann der Kurs auch auf Basis der Red Hat JBoss EAP gehalten werden.

Inhalte

  • Einführung
  • Session Beans
  • Entities
  • JMS & Message Driven Beans
  • Transaktionen, Architektur & Packaging
  • Web Services
  • CDI

Das Training „VIA231 – Web Engineering mit Java EE“ führt in die Entwicklung von Webanwendungen mit Java EE ein.

Der Kurs richtet sich an Softwareentwickler, die allgemeinen Grundlagen der Web Entwicklung erlernen wollen. Es werden verschiedene Technologien der Web Entwicklung mit Java behandelt, so dass die Teilnehmer anschließend in der Lage sind, dynamische Web Oberflächen mit JSP, Servlets, JSF und Richfaces zu entwickeln.

Als Web Server wird hierbei der WildFly Application Server verwendet. Zudem wird die Installation und Konfiguration der Entwicklungsumgebung Eclipse und des Application Servers WildFly demonstriert, um Teilnehmer nach dem Kurs in der Lage zu versetzen, selbständig Entwicklungsumgebungen zu aufzusetzen.

Auf Wunsch kann der Kurs auch auf Basis der Red Hat JBoss EAP gehalten werden.

Inhalte

  • JSP
  • Servlets
  • JSF
  • Richfaces

Das Training „VIA301 – JBoss AS 7 / JBoss EAP 6 Administration“ führt in die Administration der Red Hat JBoss EAP bzw. des WildFly Application Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details des Servers kennenlernen wollen.

Der Kurs wird je nach Wunsch auf Basis der Red Hat JBoss EAP oder des WildFly Application Servers gehalten.

Inhalte

  • Unterschiede Community Version und Enterprise Application Platform
  • Betriebsarten
  • Management Interfaces
  • Konfigurationskonzepte
  • JVM Konfiguration
  • Logging
  • Subsystems
  • Security
  • Deployment
  • Clustering

Das Training „VIA321 – WildFly 10 / JBoss EAP7 Administration“ führt in die Administration der Red Hat JBoss EAP bzw. des WildFly Application Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details des Servers kennenlernen wollen.

Der Kurs wird je nach Wunsch auf Basis der Red Hat JBoss EAP oder des WildFly Application Servers gehalten.

Inhalte

  • Unterschiede Community Version und Enterprise Application Platform
  • Betriebsarten
  • Management Interfaces
  • Konfigurationskonzepte
  • JVM Konfiguration
  • Logging
  • Subsystems
  • Security
  • Deployment
  • Clustering

Das Training „VIA322 – WildFly 11 / JBoss EAP 7.1 Administration“ führt in die Administration der Red Hat JBoss EAP bzw. des WildFly Application Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details des Servers kennenlernen wollen.

Der Kurs wird je nach Wunsch auf Basis der Red Hat JBoss EAP oder des WildFly Application Servers gehalten.

Inhalte

  • Unterschiede Community Version und Enterprise Application Platform
  • Betriebsarten
  • Management Interfaces
  • Konfigurationskonzepte
  • JVM Konfiguration
  • Logging
  • Subsystems
  • Security
  • Deployment
  • Clustering

 

Das Training „VIA323 – WildFly 14 / JBoss EAP 7.2 Administration“ führt in die Administration der Red Hat JBoss EAP bzw. des WildFly Application Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details des Servers kennenlernen wollen.

Der Kurs wird je nach Wunsch auf Basis der Red Hat JBoss EAP oder des WildFly Application Servers gehalten.

Inhalte

  • Unterschiede Community Version und Enterprise Application Platform
  • Betriebsarten
  • Management Interfaces
  • Konfigurationskonzepte
  • JVM Konfiguration
  • Logging
  • Subsystems
  • Security
  • Deployment
  • Clustering

Das Training „VIA324 – WildFly 18 / JBoss EAP 7.3 Administration“ führt in die Administration der Red Hat JBoss EAP bzw. des WildFly Application Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details des Servers kennenlernen wollen.

Der Kurs wird je nach Wunsch auf Basis der Red Hat JBoss EAP oder des WildFly Application Servers gehalten.

Inhalte

  • Unterschiede Community Version und Enterprise Application Platform
  • Betriebsarten
  • Management Interfaces
  • Konfigurationskonzepte
  • JVM Konfiguration
  • Logging
  • Subsystems
  • Security
  • Deployment
  • Clustering

Das Training „VIA411 – KeyCloak & Red Hat SSO“ führt in die Administration des Red Hat JBoss SSO bzw. des KeyCloak Servers ein.

Der Kurs richtet sich in erster Linie an Administratoren und in zweiter Linie an Senior Developer und Software-Architekten, welche die Details von KeyCloak & Red Hat SSO kennenlernen wollen.

Inhalte

  • Einblick in KeyCloak & Red Hat SSO
  • User Federation
  • Identity Broker
  • Clients
  • Client Access Types
  • Identity Token
  • Access Token
  • Refresh Token
  • Audience
  • SAML 2
  • OAuth 2
  • OpenID-Connect Flows

Das Training „VIA251 – Entwicklung mit Quarkus“ führt in die Entwicklung von Java Microservices mit Quarkus ein.

Der Kurs richtet sich an Entwickler mit Java Kenntnissen, die die Entwicklung mit Quakus kennenlernen wollen.

Dieser Kurs vermittelt zunächst einen Überblick über die Anwendungsbereiche, Konzepte und den Aufbau von Quarkus.
Anschließend werden die Voraussetzungen und die Grundlagen für die Entwicklung mit Quarkus erklärt, unter anderem Konfigurationskonzepte, Betriebsmodi und Profile.

In den weiterführenden Kapiteln werden einzelne Extensions betraachtet: Logging, REST Services/REST Clients, JPA, CDI, Testen und Debuggen.

Inhalte

  • Was ist Quarkus?
  • Grundlagen und Konfiguration
  • Logging
  • Extensions: REST Services/REST Clients, JPA, CDI
  • Testen und Debuggen

Das Training „VIA511 – Ansible“ führt in die Automatisierung mit Ansible ein.

Dieser Kurs richtet sich an Mitarbeiter aus dem Bereich Operations, welche keine bis wenig Erfahrung mit Ansible vorweisen, jedoch aber bereits solide Kenntnisse in dem Bereich der Administration von Betriebssystemen mitbringen.

Inhalte

  • Motivation für die Benutzung von Ansible
  • Allgemeine Grundlagen
  • Terminologie
  • Beschreibung der Kernkomponenten
  • Ad-Hoc Kommandos
  • Erstellung eines „Playbooks“
  • Grundlegende Syntax mit YAML
  • Ansible Rollen
  • Wichtige erweiternde Funktionalitäten
  • Ansible Galaxy
  • Ansible Tower

Das Training „VIA631 – OpenShift Operatoren“ führt in die Erstellung von OpenShift Operatoren ein.

Dieser Kurs richtet sich an Administratoren von Openshift-Clustern sowie an Entwickler in Openshift-Umgebungen.

Inhalte

  • Was sind Operatoren?
  • Openshift-Grundlagen
  • Grundlagenwissen zu Operatoren
  • Wie erstellt man Operatoren mit dem Operator-SDK und Ansible?

 

Zu jedem unserer Kurse erhält jeder Teilnehmer gedruckte Schulungsunterlagen.

IT Training
Case Study Discussion

Case Studies: IT Training

Wie wir innovative IT Trainings durchführen, zeigen unsere Projekteinblicke wie zum Beispiel für das Unternehmen Integrata.

Testen Sie unser langjähriges Know-how. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir besprechen individuell Ihre Erwartungshaltungen und die optimale Vorgehensweise in einem gemeinsamen Projekt!

IT Training: Ihre Ansprechpartner

Bettina Widmann

Auftragsleiterin

Bettina Widmann anrufen:
Tel.: 0231 286 68-126

Mail an Bettina Widmann schreiben:
Bettina.Widmann@viada.de

Nico Holtrop

Auftragsleiter

Nico Holtrop anrufen:
Tel.: 0231 286 68-150

Mail an Nico Holtrop schreiben:
Nico.Holtrop@viada.de

Weitere Leistungen

Unser Technologie-Portfolio