Red Hat IoT-Sensornetzwerk

Case Study

Unser Auftraggeber

Viada Kunde: Red Hat

Die Herausforderung: Das Jahr 2020 ist anders, als wir es uns je vorgestellt haben und es stellt uns vor viele Herausforderungen. Doch Innovation kennt in der IT keine Grenzen – und so haben wir als Teil eines internationalen Netzwerkes mit unserem Partner Red Hat an einem Corona-IoT-Hackfest teilgenommen.

Im Rahmen dieses Hackfest haben wir begonnen ein europaweites IoT-Sensornetzwerk aufzubauen, durch das die Veränderung der Luftqualität, während und nach eines Corona-Lockdowns gemessen und analysiert werden kann.

Unser Lösungsansatz

Für die Umsetzung haben wir auf einem Raspberry Pi einen Sensor zur Messung der Luftqualität angebunden.

Mithilfe des Java Quarkus Frameworks wird der installierte Sensor angesprochen und gesammelte Datensätze an ein Datahub übermittelt. Durch die Verwendung von Quarkus war es uns im Vergleich zu anderen Frameworks möglich, einen besonders kleinen Footprint zu erzeugen und den damit Speicherverbrauch möglichst gering zu halten.

Innerhalb von nur 3 Wochen, haben wir es gemeinsam mit weiteren Red Hat Partnern in Europa und unserem Partner Red Hat geschafft, einen ersten Schritt zum Aufbau dieses Sensornetzwerkes zu leisten.

Einen kleinen Einblick ins Projekt haben wir zudem im Video zusammengestellt.

Weitere Case Studies

Unsere Ansprechpartner für Ihr Projekt

Bettina Widmann

Auftragsleiterin

Bettina Widmann anrufen:
Tel.: 0231 286 68-126

Mail an Bettina Widmann schreiben:
Bettina.Widmann@viada.de

Nico Holtrop

Auftragsleiter

Nico Holtrop anrufen:
Tel.: 0231 286 68-150

Mail an Nico Holtrop schreiben:
Nico.Holtrop@viada.de